Die traditionelle Schallplatte erlebt gerade in jüngster Zeit wieder einen ungeahnten Aufschwung.
Deswegen gibt es hier Kurzporträts von Alben, die in keiner guten Vinyl Sammlung fehlten sollten.


Vinyl Tipp - Lionheart (Hot Tonight; 1984)

"Hot Tonight" ist das Debüt der englischen Band "Lionheart"; nicht zu verwechseln mit der gleichnamigen australischen Formation, aus der "Avion" entstand. Mit dabei war der Gitarrist Dennis Straton, der auf den frühen Alben von Iron Maiden mitspielt. Neben dem Titelsong ist die Single "Die For Love" ein Anspieltipp.



Vinyl Tipp - Martin Briley (One Night With A Stranger; 1983)

"A Rainy Day In New York City" lief im Sommer 1983 auf Radio M 1 rauf und runter. Aber das ist beileibe nicht der einzig gute Song auf dem zweiten Album des Engländers Martin Briley. "Salt In My Tears", " Put Your Hands On The Screen", "Just A Mile Away" - eigentlich ist jeder Titel ein Juwel.



Vinyl Tipp - I-Ten (Taking A Cold Look; 1983)

Eine hochinteressante Scheibe ist das einzige Album der US-Band "I-Ten" aus dem Jahre 1983, von der tatsächlich jeder Titel ein echtes Schmankerl ist. Gespielt wurden im Radio leider stets eher die Cover-Versions der Songs: "Taking A Cold Look" von "Honeymoon Suite" und natürlich "Alone" von der Band "Heart".



Vinyl Tipp - Arc Angel (Arc Angel; 1983)

Was sich im ersten Moment wie ein Band-Name anhört, ist eigentlich ein Ein-Mann-Projekt, denn Jeff Cannata ist Arc Angel. Der Engländer hat mit dem Album aus dem Jahre 1983 einen echten Meilenstein des Melodic Rock abgeliefert. Anspieltipps: Stars, Tragedy, Sidelines, Wanted Dead Or Alive.



Vinyl Tipp - Avion (Avion; 1983)

Von der australischen Band "Avion", die sich zuvor "Lionheart" nannte,  gibt es nur einen kompletten Longplayer. Leider, denn die Scheibe aus dem Jahre 1983 ist sensationell gut. "Never Let Me Go" und "I Need You" stechen als besonders hittauglich hervor. 1987 löste sich die Formation auf.



Vinyl Tipp - Ian Cussick (Right Through The Heart; 1980)

"Right Through The Heart", das zweite Album des Schotten Ian Cussick aus dem Jahre 1980, ist eine geniale Pop/Rock-Scheibe ohne Schwachpunkt. Die Anspieltipps: Take Me To Your Leader, Bullet Proof, 44th Street und der Titelsong. Aber auch alle anderen Tracks sind absolut hörenswert.



Vinyl Tipp - Prism (Beat Street; 1983)

Die Hard Rock Band Prism aus Vancouver gibt sich auf ihrer Scheibe "Beat Street" aus dem Jahre 1983 mal etwas mainstreamiger. "Dirty Mind" und "Is He Better Than Me", sind die zwei genialen Songs, die auf dem damaligen Radio M 1 rauf und runter liefen. Aber auch der Rest des Longplayers kann sich natürlich hören lassen.



Vinyl Tipp - Phoenix - In Full View (1979)

Aus dem Jahre 1979 stammt das zweite Album der englischen Band "Phoenix" mit dem Namen "In Full View". Dieses übertrifft das schon gelungenen Debüt in Sachen Songmaterial um Längen, was wohl an der Zusammenarbeit mit Mastermind Russ Ballard liegen dürfte. Schon der erste Song "Just Another Day" ist ein echter Hammer.    



Vinyl Tipp - Blackjack - Blackjack (1979)

Balladen-Eumel Michael Bolton war mal richtig rockig. Das beweisen nicht nur seine ersten beiden Solo-Alben des amerikanischen Musikers. Auch bei der Band "Blackjack", wo er als Sänger fungierte, werden eher härtere Töne angeschlagen. Der Longplayer aus dem Jahre 1979 sollte in keiner guten Sammlung fehlen.



Vinyl Tipp - Atlanta Rhythm Section - Champagne Jam (1978)

"Champagne Jam" aus dem Jahre 1978 ist ein absolutes Meisterwerk der Atlanta Rhythm Section: Southern Rock auf höchstem Niveau mit unglaublichem Hit-Potential. Bestimmte Songs hervozuheben, ist schwierig, wir tun es trotzdem: Imaginary Lover, The Great Escape, I'm Not Gonna Let It Bother Me Tonight und natürlich der Titelsong.  



Vinyl Tipp - Eddie Schwartz - Public Life (1984)

"Public Life" ist sicher das beste Album des kanadischen Musikers und Produzenten Eddie Schwartz, der in seiner Heimat als absolute Koryphäe gilt. Angesichts des qualitativ extrem hochwertigen Song-Materials gleich drei subjektiv ausgewählte Anspieltipps: Don't Come To Me, Special Girl und Feed The Fire.



Vinyl Tipp - Farrenheit   (1987)

Von der Band Farrenheit gibt es zwar insgesamt drei Alben, wirklich erwähnens- und hörenswert ist aber nur das Debüt aus dem Jahre 1987. Auf diesem zeigt die Formation aus Boston ihr ganzes Können. Die Songs "Lost in Loveland" und "Goofy Boy" waren zumindest Achtungserfolge, Farrenheit hätten mehr verdient gehabt...



Vinyl Tipp - Snail  (1978)

Das erste Album der Band "Snail" aus den USA erschien 1978. Neben ganz hervorragendem Songmaterial besticht es vor allem durch die für die damalige Zeit außergewöhnlich gute Aufnahmequalität. Vor allem im Süden Deutschlands war die Scheibe in den Rock-Clubs Kult. Anspieltipp: Music Is My Mistress.



Vinyl Tipp - Planet P. Project (1983)

Das Planet P. Project war ein "Nebenprodukt" des Musikers Tony Carey. Das einzige Album erschien 1983 und beinhaltet den Song "Why Me", der es internation in die Charts schaffte und auf Radiosendern wie Radio M 1 oder Radio C rauf und runter lief. Weiterer Anspieltipp ist der Song "King For A Day".



Vinyl Tipp - Solution (Runaway)

"Runaway" (1982) ist mit Sicherheit das kommerziellste Album der holländischen Band "Solution". Produziert von Jim Capaldi, der auf einigen Titeln auch als Sänger fungiert, ist die Scheibe voll von radiotauglichen Mega-Songs; eine Qualität, die man heute nur noch ganz selten findet.



Vinyl Tipp - Runner (Runner)

Von der Band "Runner" gibt es nur ein einziges Album, das 1979 erschien. Obwohl die Scheibe hervorragend ist, kam sie über den Insider Status nie hinaus. Die Titel sind durchwegs genial. Anspieltipps: "Fooling Myself", "Broken Hearted Me" und natürlich die Single-Auskopplung "Run For Your Life".



Vinyl Tipp - Harlequin (Love Crimes)

Die Scheibe "Love Crimes" der kanadischen Band "Harlequin" gehört da sicher dazu. Der Longplayer aus dem Jahre 1980 bietet von Anfang bis Ende exzellentes Songmaterial ohne Schwachpunkt. Anspieltipps sind natürlich der bekannte Single-Hit "Innocence" sowie der Titel "Love On The Rocks".



Vinyl Tipp - Stonebolt (New Set Of Changes)

Das Album "New Set Of Changes" der kanadischen Band Stonebolt wurde 1980 veröffentlicht. Exzellente, ausgefeilte Rocksongs - mal melodiös, mal etwas härter - machen die Scheibe zu einem Muss. Die Anspielempfehlung ist neben dem Titelsong natürlich der Track "You Don't Care".



Vinyl Tipp - Stingray (Operation Stingray)

Die Scheibe "Operation Stingray"aus dem Jahre 1980 ist das zweite Werk der Band Stingray aus Südafrika, die von 1979 bis 1982 existierte. Das Album bietet durchwegs straighten Rock mit viel Hit-Potential. Anspieltippssind die Tracks No Dice, Long Gone und natürlich der Titelsong.